Deutsche Jugendleistungsspange mit Erfolg abgelegt

Unsere Jugendgruppe stellte sich zusammen mit insgesamt 151 anderen Jugendlichen am Samstag, den 19.09., der Prüfung zur Jugendleisungsspange auf dem Sportgelände in Straßkirchen. Zusammen mit den Jugendgruppen aus Leiblfing und Metting wurde über Monate hinweg konzentriert geübt, um bei der Prüfung bestehen zu können. Diese stellt die größte und aufwändigste Prüfung in der Jugendausbildung dar. Es waren verschiedene Aufgaben in Gruppen zu neun Mitgliedern zu erledigen. Als erstes traten die jungen Frauen und Männer an, um einen Löschangriff vorzutragen. Es war exaktes Arbeiten und Disziplin gefordert. Beim folgenden Kugelstoßen war Kraft und Können gefragt. Jedes Mitglied der Gruppe hatte einen Versuch, die resultierenden Weiten wurden zu einer Gesamtweite addiert. Beim Staffellauf über eineihalb Kilometer musste jedes der neun Gruppenmitglieder laufen, die einzelnen Streckenlängen konnten die Gruppenmitglieder im Voraus selbst bestimmen. In einer weiteren Übung galt es eine Schlauchstrecke mit 120m binnen kürzerster Zeit verdrehungsfrei auf zu bauen. Bei der letzten Übung konnten die jungen Feuerwehler ihr ganzes Feuerwehrwissen unter Beweis stellen. Alle Teilnehmer konnten die Prüfung mit Erfolg ablegen. Unter anderem sprachen Bundestagsabgeordneter Rainer Ernst, Landrat Josef Laumer, Bürgermeister der Gemeinde Straßkirchen Christian Hirtreiter sowie Kreisbrandrat Albert Uttendorfer und Kreisbrandinspektor Werner Schmitzer zu den Jugendlichen und bedankten sich für deren ehrenamtlichen Dienst bei der Feuerwehr. Die Schiedsrichter, Jugendwarte und weitere Landkreisführungskräfte der Feuerwehr reihten sich ein und überbrachten ihre Glückwünsche.

(Verfasser: Benedikt Murr, FF Sunzing; Bilder: Beneditk Murr, FF Sunzing)